Ohrenkorrektur

  • ohrenkorrektur

Schluss mit „Segelohren“: Ohrenkorrektur

Die Ohrenkorrektur wird häufig verlangt, wenn aufgrund abstehender Ohren ein erheblicher Leidensdruck bei den Betroffenen besteht. Abstehende Ohren können pfiffig und frech aussehen, aber im Kindesalter auch zu Spott und Hänseleien Anlass geben. Letztere können so destruktiv wirken, dass sie die freie Entwicklung der Persönlichkeit behindern und damit zu einer Beeinträchtigung der seelischen Gesundheit führen. Eine operative Ohrenkorrektur kann die Lebenszufriedenheit steigern und seelische Fehlentwicklungen vermeiden helfen.

 

Was passiert bei einer Ohrenkorrektur?

Da die Ohrenkorrektur in der Regel auf die Korrektur abstehender Ohren abzielt, wird sie gemeinhin auch als „Ohren anlegen“ bezeichnet. Bei der Ohrenkorrektur kommen Naht- und/oder ggf. Schnitttechniken zum Einsatz, mit denen der Ohrknorpel dauerhaft in die gewünschte Form und Position gebracht wird. Hierzu ist nur ein kleiner, unauffälliger Schnitt hinter dem Ohr nötig. Je nach Befund entfernt der Chirurg einen Teil des Ohrknorpels oder formt diesen neu.

 

Was kostet eine Ohrenkorrektur?

Die Kosten für eine Ohrenkorrektur in Karlsruhe finden Sie unter Kosten.

Infobox Ohrenkorrektur

Art der Behandlung
Operation, ambulant
Dauer der Behandlung
ca. 1 Stunde pro Seite
Narkoseart
Lokalanästhesie, bei Kindern auch Vollnarkose
Empfohlene körperliche Schonung
2 Wochen
Nachsorge
Kopfverband, Schutz vor Stößen
Gesellschaftsfähig nach
1 Woche

Weitere Behandlungen

Nasenkorrektur

Nasenkorrektur

Filler & Falten

Filler & Falten

Sie haben Fragen oder wünschen eine ausführliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns